EZB ist keine klassische Notenbank

Original Posting: https://plus.google.com/113324892208183413310/posts/Ah1ysn3woLJ


Was ich nicht verstand, war die Rolle der Europäischen Zentralbank EZB. 

Auf meine Frage nach Leitzinssenkungen als Gegenmaßnahme zur Schuldenkrise und Instrument zur Schuldentilgung sagten viele, dass was man früher geglaubt hat stimmt nicht und neuere Experten sagten was anderes.
China und eigentlich auch die USA verhält sich aber nach der guten alten Greenspan Leitzins Strategie und fahren damit gut. Greenspans Modell hatte Fehler, aber das ist nicht der Grund.

Die EZB ist aufgrund hoher Staatsverschuldung mancher Länder eine gewaltige Fehlkonstruktion. 
Eine Notenbank kann nicht gleichzeitig von manchen Kandidaten der eigenen Währung auch indirekt Kreditvergabe Bank sein. Griechenlandkredite wurden von deutschen und englischen Banken und der EZB ausgestellt. Und jetzt ist mir das Fiasko komplett klar, weil ich ging immer von einer reinen Notenbank aus.
Wenn der Euro stark bleibt, bringen der EZB Kreditzinsen von Schuldenstaaten hohe Geldflüsse an die Bank. Um Kredite leichter zahlbar zu machen müsstest du den Leitzins senken. Aber der € war lange konstant trotz immer steigender Schulden, vieler Länder, beim Abbau von Arbeit und der Schwierigkeit von KMUs an Kredite günstig zu kommen.
Eine Notenbank hat nur die Funktion die Realwirtschaft oder Volkswirtschaft in Zusammenhang mit Staatsausgaben zu regulieren und nicht die Finanzwirtschaft von Staaten durch Kassieren von Kreditrückzahlungen der Staatsschulden anderer Staaten derselben Währung zu Gewinnen zu treiben.
Deswegen wunderte ich mich, warum trotz Schulden Deutschlands und 1€ Jobs und dauernden Abbau in der deutschen Industrie, konstant argumentiert wurde, der starke € hilft Deutschlands Wirtschaft. Jetzt verstehe ich es, denn die guten Daten kamen sicher aus der Finanzwirtschaft(1). Wenn Werke geschlossen werden, Industrie abwandert, die Reallöhne niedriger und Staatsschulden eher höher werden, dann ist meistens auch vorhandenes totes Finanzkapital kein Grund die Währung hoch zu halten. Allerdings in dieser Situation macht das Finanzkapital in Deutschland und die dortigen Banken dauernd Gewinne, wenn das Rating von Deutschland als Staat AAA bleibt, die Ratings der anderen EU-Staaten stetig nach unten korrigiert werden. Da innerhalb der EU nur Deutschland und England das finanzwirtschaftliche Kartell für Staatsschulden Kreditvergabe haben, kann innerhalb der € Zone nur ohne Währungsrisiko nur von Deutschland von € in € verrechnet werden.

Wie dieses System auf Dauer gut gehen soll frage ich mich schon, weil die schlecht gerankten Länder müssen, damit die deutsche Wirtschaft wächst Reformen machen, und die bringen eh nie die Ergebnisse. Jetzt senken die das Rating weiter, weil die ja nie so schnell wachsen können, dann kommt Merkel wieder und.besteht auf Reformen, die drosseln dann noch mehr die Realwirtschaft und dann wird das Rating nochmal gesenkt.


Added:

Wer hatte stabile Währungen vor der € Einführung?
Deutschland

Wer hatte eine der stärksten Volkswirtschaften?
Deutschland

Auf wessen Banken hatte sich das meiste Finanzkapital gebildet?
Auf den Lira Konten wohl kaum!

Welche Bank hat international noch expandiert?
die deutsche Bank

Welche Bank kommt innerhalb der €-Zone ab Krediten einer gewissen Höhe nur in Frage?
Wenn man in SWF oder £ geht gibt es auch andere große Banken in Bern, Zürich oder der City of London, im € bleibt einem nur eine Bank, ab einer gewissen Höhe aufgrund der Kapitalstärke und hohen Einlagen:
Die deutsche Bank

Was ist die deutsche Bank dann im Bereich bei Kreditaufnahme ab einer gewissen Höhe?
1. Monopolhafter Anbieter?
2. €-Zone System Risiko?
3. Target2 Salden Risiko?
4. Alles zugleich?

Darf eine Bank ein Monopol in einem Währungsraum aufgrund ihrer Größe und als alleiniger Anbieter von Großkunden haben?
Keine Ahnung, die Notenbank hat als solche immer ein Monopol!

Wieder ein ungelöstes €-Zonen Spezialproblem
zusätzlich zu den unterschiedlichen Risiko-Ratings der einzelnen Staaten, 
zusätzlich zu den unterschiedlich starken und unterschiedlich verschuldeten Volkswirtschaften,
zusätzlich zu den einzelnen nationalen Notenbanken
zusätzlich zum Leitzins, der nie für alle €-Staaten gleich richtig gestaltet werden kann, 
zusätzlich zu den Target2 Salden 
und der EZB als ganzes. 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s