Warum sich Staaten nicht unendlich hoch verschulden und warum wir die Banken retten!

Warum sich Staaten nicht unendlich hoch verschulden

Sagen wir, ich bin ein europäischer Staat, egal welcher. Oder besser gesagt die Regierung.
Jemand sagt jetzt: “Nicht kaputtsparen!”

Wer borgt dem Staat Geld?
Die internationalen Finanzmärkte oder er gibt im Land an Reiche neue Staatsanleihen aus.

Was ist wenn der Staat wie Griechenland dann Zahlungsausfälle hätte?
Normal, so wie wenn du jemanden Geld borgst und der kann nicht die Rate zurückzahlen.
Wirst du dem nochmal Geld borgen oder ist das Vertrauen weg?
Das ist das Vertrauen der Märkte.

Was würde passieren, wenn der Staat einfach die Rate für seine Staatsschulden nicht zurückzahlt?
Chaos an den internationalen Finanzmärkten. Viele, die Staatsanleihen von dem Staat halten (das sind große Versicherungen, Rentenfonds, Spekulanten, Banken, …) würden sofort versuchen die Staatsanleihen schnell loszuwerden, weil sie nicht verbriefte Schuldverschreibungen von einem inliquiden Schuldner halten wollen. Normalerweise bringt man verbriefte Schuldverschreibungen von nicht zahlungsfähigen Schuldner nur bei Hedgefonds an, die sich auf Risikoausfallskapital spezialisiert haben. Die kaufen Risikokapital zu einem verminderten Preis.
Aber bevor ein Staat in der €-Zone in diese Verlegenheit gerät, muss er unter den Rettungsschirm und die EU-Trojka kommt ins Land.

Warum gibts die Troika?
Naja, die Troika versucht denn Staat wieder so weit fit zu machen, dass er wieder alleine klar kommt, weil jetzt kann sich der Staat selbst kein Geld mehr von den internationalen Finanzmärkten leihen. (Er könnte es theoretisch, aber nur mit entsprechendem Aufschlag als Zinsrisiko mit hohen Rückzahlungszinsen über 20%)

Wer borgt dem Staat dann eigentlich das Geld? 
der ESM, der ein eigenes Rating hat und sich Geld viel günstiger von den internationalen Finanzmärkten ausborgen kann oder Mutti, denn Deutschland bekommt mit AAA leicht an billiges Geld an den internationalen Finanzmärkten.

Wer haftet dann für das ausgeborgte Geld?
Beim ESM sind es alle EU-Staaten mit ihrer anteilsmäßigen ESM-Haftung!
Wenn Mutti oder der Rollstuhlfahrer Geld ausborgten, dann haftet Deutschland!

Ist das nicht laut EU-Recht verboten, warum zahlen sie überhaupt für den Staat?
Zahlten sie nicht, dann bestünde das Risiko, dass das Vertrauen in sehr viele Staaten der EU verloren ginge. Das wäre die ultimative rue de gac  und zwar für alle €uro-Staaten.

Also nochmal kurz zusammengefasst:
Wenn ein Staat die Rate für seine Staatsschulden nicht mehr zurück bezahlen kann, dann bekommt der Staat Ärger an den internationalen Finanzmärkten, indem er hohe Risikozinsen auch für bestehende Staatsschulden aufgebrummt bekommt. Die Rating-Agenturen werden seine Bonität entsprechend nieder ansetzten und das Rating ist die Bonitätsbewertung.
Beim Ausfall der Zahlungen von Kreditraten hat das Konsequenzen für alle möglichen Marktakteure, wie z.B. Rentner, realwirtschaftliche Firmen, Versicherungen oder Spekulanten irgendwo anders in der Welt.
Ein Staat mit eigener Notenbank könnte, bevor er die Kreditrate nicht zahlen kann, beginnen virtuell Geld zu drucken!
Das geht in der €-Zone nicht. Also müssen die anderen Staaten für ihn zahlen.
Jetzt soll der Staat nicht in der Krise kaputtsparen, aber er soll auch kein Chaos an den internationalen Finanzmärkten veranstalten, weil dann irgendwo in der Welt plötzlich irgendwelche Rentner, realwirtschaftliche Firmen oder Anleger um einen Teil (klein bis sehr groß) ihres Geldes umfallen. Das heißt im Fall von nicht Zockern, dass irgendwelche realwirtschaftliche Firmen pleite gehen und die Hackler auf der Straße sitzen oder jetzige oder zukünftige Rentner plötzlich weniger Pensionsansprüche haben; der Staat, wo die leben, soll/muss wahrscheinlich in ein oder der anderen Weise einspringen.

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/auch-staaten-gehen-pleite-bundesbank-fordert-gleichbehandlung-fuer-staatsanleihen-12658699.html

Warum wir die Banken retten:

Du bist der Herr Otto und hast Geld auf Bank XYZ.
Herr Karl hat Geld auf Bank ABC.
Wir wickeln beinhart Bail-in ab.
Du verlierst alles bis auf 100.000€ und Herr Karl nix.
Oder du bist KMU mit Firmenkonto mit 500.000€.
Es gibt ja sogar AGs, die so deppert sind, auf einem Konto mehrere Millionen € lange liegen zu haben ohne Bankgarantie (aber da SSKM)

Was passiert dann?
Besteht noch weiter Vertrauen in das Bankensystem?

Du bist jetzt Frau Hilde und siehst was da so 20 Leuten passiert ist. Wirst du jetzt das Geld auf der Bank lassen oder dir von einem Bauernfänger den 3Gold oder VIX-Volatile Fund andrehen lassen.

Du kannst als Einzelperson nicht das Geld sicher bei der EZB parken, aber andere Banken, wenn sie ein beginnendes Bankendomino erwarten, machen das womöglich. Das führt dann zu einer Kreditklemme, das ist der Begriff, wenn  sich Banken nichts mehr gegenseitig borgen, weil sie einander misstrauen. (Jede Bank hat Angst, dass wenn sie einer anderen Bank Geld borgt, dass diese insolvent gehen könnte und ihr Geld dann zu 9/10 abgeschrieben werden muss.)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s